Tisch retten - Vorgänge bearbeiten

Vorgänge bearbeiten

Immer wieder kommt es in der Gastronomie dazu, dass abgeschlossene Vorgänge wieder geöffnet werden müssen. Der Begriff „Tisch retten“ hat sich hier durchgesetzt. Wir nennen es trotzdem „Vorgang bearbeiten“, da nichts gerettet wird – außer vielleicht der Kellner, der bei uns Bediener heißt.

Das Bearbeiten eines Vorganges wird meist benötigt, um einen Beleg noch einmal zu drucken oder die Zahlungswege (bar oder per Karte) zu korrigieren. Da mit dem Wideröffnen eines Tisches auch Möglichkeiten zur Änderung gegeben sind, ist Vorsicht geboten. Der Bediener kann eventuell Änderungen vornehmen, obwohl der Gast schon gar nicht mehr da ist. Um dieser Möglichkeit entgegen zu wirken haben wir bei Hypersoft die Möglichkeit, dass man ohne den Tisch zu „retten“, einen anderen Beleg wählen oder einen anderen Zahlungsweg eingeben kann.

Diese Berechtigung können wir individuell auf den einzelnen Bediener / Kellner einstellen. Damit können unsere Kunden pro Bediener / Kellner entscheiden, ob jemand einen Vorgang wieder öffnen darf oder nicht. Es bedeutet keine Einschränkung bezüglich Rechungsdruck oder Änderung der Zahlungsart.

Jetzt Kontakt aufnehmen!